fbpx

Printprodukte beflügeln unsere Sinne

Ist Print tot? Nein Print lebt

So sehr die Erfolgskurve bei Hammerer im Online-Bereich auch nach oben zeigt, Print hat in der Werbung nachwievor einen sehr hohen Stellenwert. Die Menschen informieren sich online, sie kaufen online ein, sie konsumieren Musik und Filme online und verabreden sich auch online. Wo bleiben da so wichtige Sinne wie der Tast- oder Geruchssinn? Auch sie wollen gefordert werden. Wir lieben es, ein schönes Druckprodukt zu befühlen, sich von der Haptik sinnlich berühren zu lassen, daran zu schnuppern. Es geht also nicht darum, ob Print in oder out ist, sondern darum, Print auf eine sinnliche Stufe zu heben. Haptik berührt unsere Sinne. Gleich, ob es sich dabei um einen individuell gestalteten Notizbuch (LTN) oder um die Verpackung bzw. die Etiketten für demnächst auf den Markt kommende Kosmetikprodukte (EsterAloe) handelt.

Nicht umsonst setzt Hammerer seit Jahren auf 6Senses, auf die Wirkkraft der Sinne. So entfalten Botschaften Spur für Spur mehr Wirkung. Hier kommt ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von Hammerer zu tragen. Oder kennen Sie eine Werbeagentur, die auch eine eigene Druckerei im Hause hat. Doppeltes Know-how – darauf setzt Hammerer mit seinen etwa 30 Mitarbeitern.